#6

Insel im Grünen Becken

Insel im
Grünen
Becken

Der Hotspot für
Kunst, Kultur und Kulinarik!

Die kleine Insel in der Mitte des Grünen Beckens ist nicht nur eine wahre Oase zum Erholen und Abschalten, sondern verwandelt sich regelmäßig auch in einen grandiosen Veranstaltungsort. Kein Wunder, ist das Bad doch seit jeher ein Kraft- und Ruheplatz, der immer schon viele Menschen anzog und die Werke der Künstlerszene inspirierte.

Der Schwimmende Salon

Ein Kulturfestival,
das seinesgleichen sucht …

Kuratiert von Angelika Hager – ebenfalls bekannt unter ihrem Pseudonym Polly Adler –, zieht „Der Schwimmende Salon“ Jahr für Jahr Kulturinteressierte generationsübergreifend in den Bann. Koryphäen wie beispielsweise Petra Morzé, Caroline Peters, Ursula Strauss, Manuel Rubey oder Michael Maertens sorgten inmitten der uralten Bäume bereits für literarische Sommerhighlights der ganz besonderen Art.

Stets mit Saisonstart wird das Programm des Festivals bekannt gegeben, während der Kartenvorverkauf Anfang Mai an der Thermalbadkasse sowie in allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und online unter www.oeticket.com startet. Nähere Informationen halten selbstverständlich die Website und die Badkasse bereit.

Wer es jedoch nicht auf die Insel schafft oder aber das einzigartige Flair erneut erleben möchte, kann das Sommerfrische-Feeling dank Podcast ganz einfach immer, überall und zwischendurch genießen: Das Vöslauer Magazin unter www.jungbleiben.com bietet die Möglichkeit, das Kulturfestival etappenweise nachzuhören und auch die eigene Spotify Playlist sorgt das ganze Jahr über für endlose Sonnenstunden – selbst an noch so grauen Tagen!

Podcasts Der Schwimmende Salon
  • 1.
    Harald Schmidt
  • 2.
    Jedermann Reloaded
  • 3.
    Ursula Strauss und Raphael von Bargen
  • 4.
    Caroline Peters

SOMMERFRISCHE A LA CARTE

Zu einem perfekten Sommertag gehört natürlich ebenso ein vollendeter Abschluss.

Für unvergessliche Momente samt kulinarischem Glück sorgen daher die einmaligen Dinner-Abende auf der Insel. Im Zuge dieser Pop-ups verzauberten etwa bereits die bekannten Szenelokale Mochi – Wiens hippstes und authentischstes Lokal für asiatische Fusion-Küche – und das orientalisch geprägte Neni rund um die Familie Molcho zahlreiche Gäste mit ihren außergewöhnlichen Gaumenfreuden. Gekocht wie gespeist wurde auf der Insel in einer magischen Atmosphäre unter freiem Himmel und inmitten von reinem Vöslauer Wasser.

Mochi x Vöslauer

Schauplatz für prickelnden Lifestyle

Last, but not least stellt das Thermalbad Vöslau per se eine mondäne Szenerie dar, die es festzuhalten gilt. Es ist also keinesfalls verwunderlich, dass das Thermalbad – völlig zu Recht! – zahlreiche Instagram Feeds füllt und es immer öfter auch als traumhafte Kulisse für Modeshootings, Filmdrehs wie Musikproduktionen dient. So wurde beispielsweise das Video zum Song „Vielleicht“ des österreichischen Singer-Songwriters Josh hier gedreht. Nicht vielleicht, sondern ganz sicher stets eine erfrischende Inspiration!

#thermalbadvoeslau

Nächste Station
Kabanen & Appartements